Hilfe für die Eichhörnchen

Kinder

Hilfe für die Eichhörnchen

Das vergangene Jahr brachte viel Trockenheit. Dies wird nun auch für das Eichhörnchen ein Problem. Zum Auftakt ins neue Jahr haben die Grünfrösche deshalb schöne Futterstationen gebaut.

Wir alle erinnern uns sicher noch an den zwar schönen, aber auch sehr trockenen Sommer des letzten Jahres. Über Monate gab es kaum Regen, der Aasee ist zwei mal umgekippt und aus dem All sah ganz Europa aus wie braunes Ödland. Auswirkungen davon bekommen nun auch die Eichhörnchen zu spüren, denn die Nüsse konnten sich kaum entwickeln sodass die Eichhörnchen nicht genug zu fressen haben.

Für unsere Grünfrösche war das Grund genug, den Eichhörnchen ein wenig zu helfen. Am Samstag haben wir in großer Runde Futterstationen für die niedlichen Nagetiere gebaut.

Die Hilfsbereitschaft war groß: Mit 10 Grünfröschen trafen wir uns im Umwelthaus. Es wurde geschliffen, geschraubt und am Ende jeder Futterkasten noch verziert. Zum Schluss gab es noch eine kleine Ladung Walnüsse und Haselnüsse für den ersten Einsatz. Alle wichtigen Informationen zum Befüllen des Futterkastens haben wir hier kurz zusammengefasst:

Interessantes zur Fütterung von Eichhörnchen
PDF-Dokument
524 kB

Wir sind schon sehr gespannt auf die ersten Erfahrungen mit den Futterstellen und den kleinen Besuchern! 🙂

Kommentare(0)