Stunde der Wintervögel

Jugendliche

Stunde der Wintervögel

Am 6. Januar haben wir bei der alljährlichen Stunde der Wintervögel des NABU mitgemacht.
Du fragst dich bestimmt, was das ist und warum wir daran teilgenommen haben?

Über unsere Vögel im Winter gibt es bislang wenig wissenschaftliche Erkenntnisse. Wie passen sie sich an die kalte und futterarme Jahreszeit an? Welche Arten werden durch Winterfütterung gefördert, welche nicht? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Vögel im Winter aus? Diese und andere Fragen will die „Stunde der Wintervögel“ beantworten.

Dafür haben wir uns im Garten eines Mitglieds unserer Jugendgruppe getroffen und eine Stunde lang gemeinsam nach Vögeln Ausschau gehalten. Insgesamt konnten wir 12 verschiedene Arten bestimmen. Einige Vögel konnten wir selber schon direkt erkennen und benennen, für alle anderen haben wie die NABU-App „Vogelwelt“ auf unser Smartphone geladen. Hier konnten wir mithilfe von z. B. der Schnabelform und der Farben den passenden Vogel für unsere Aktion suchen. Außerdem kann man in der App auch direkt die Vogelart und Anzahl für die Stunde der Wintervögel eintragen. Mehr zur App könnt ihr übriges auf der Seite der NABU erfahren.

Auch wenn wir draußen (glücklicherweise) keine frostigen Temperaturen hatten, wurde uns vom langen stehen und beobachten hin und wieder ganz schön kalt. Mit jeder Regung im Gebüsch oder am Himmel haben wir das aber immer wieder schnell vergessen und stattdessen versucht herauszufinden, welchen Vogel wir dieses Mal entdeckt haben.

Bevor sich dann jeder von uns auf den Heimweg gemacht hat, gab es natürlich noch einen heißen Tee zum Aufwärmen 😉

Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß beim Beobachten und sind nächstes Jahr wieder dabei – wahrscheinlich dann aber etwas dicker angezogen 😀

Bis dahin!

Kommentare(0)