Ein neues Hochbeet für den Garten

Garten

Ein neues Hochbeet für den Garten

Wir haben neue Hochbeete! Am Mittwoch habe ich zusammen mit Julia und Jule, die derzeit beim NABU Münster ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren, das letzte unserer alten Hochbeete abgebaut. Zu dritt haben wir aus Holzpaletten ein großes, neues Hochbeet gebaut. Hier werden wir demnächst viele neue Kräuter ziehen.

 

Unsere alten Hochbeete, in denen wir lange Zeit Thymian, Oregano und andere Kräuter gezogen haben, waren ein wenig in die Jahre gekommen und wurden seit letztem Jahr ersetzt. Nun ist auch das letzte und größte Hochbeet erneuert! Als erstes haben wir das alte Hochbeet Schaufel für Schaufel abgetragen. Die alte Holzkonstruktion zu entfernen war der leichteste Teil – die war nach langen  Jahren schon mitten in der Selbstauflösung. Aus vier Holzpaletten, die uns die TECE GmbH aus Emsdetten freundlicherweise gespendet hatte, ein paar Winkeln und Schrauben haben wir dann einen Kasten gebaut und ihn an die Stelle des alten Hochbeetes gesetzt. Zum Schluss wurde die Konstruktion wieder mit Erde gefüllt und auch unser Salbei-Strauch wieder eingepflanzt. Dabei wird es aber nicht bleiben, also freut euch schon mal auf viele neue, leckere Kräuter in nächster Zeit 🙂

Wir drei waren übrigens nicht die einzigen, die an diesem Tag in unserem Garten gearbeitet haben. Während wir am Hochbeet geschraubt und gebohrt haben, waren Blaumeisen und Rotkehlchen emsig damit beschäftigt, ihre Wohnstuben zu pflegen…

 

Kommentare(0)